GIAHS Focal Point Österreich
HBLFA Raumberg-Gumpenstein
Logo HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Landwirtschaftliches Kulturerbe in Österreich
Vorstellung des FAOGIAHS - Systems

Um Anträge für die Aufnahme in den Katalog schützenswerter landwirtschaftlicher Produktionssysteme auch von Österreich aus zu ermöglichen, veranstaltet die HBLFA Raumberg-Gumpenstein als "GIAHS Focal Point Österreich" im Auftrag des BMNT eine eintägige Veranstaltung.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird das Programm der "Globally Important Agricultural Heritage Systems" (Erhaltenswerte land­wirtschaft­liche Produktions­systeme globaler Bedeutung) der Food and Agriculture Organisation der Vereinten Nationen (UNO) vorgestellt und die weitere Vorgangsweise für die Einreichung erläutert.

Vorläufiges Programm

Wird laufend aktualisiert, letzte Änderung: 24. Oktober 2018

Organisatorisches

Datum:
28. November 2018
Ort der Veranstaltung:
HBLFA Raumberg-Gumpenstein (Schule)
Raumberg 38, 8952 Irdning-Donnersbachtal
Veranstaltungsraum:
Grimmingsaal - wird beschildert

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos!

Zielgruppe

LEADER, Naturparke, Biosphärenparke, Tourismusregionen; MultiplikatorInnen aus dem Bereich Landwirtschaft und Regionalentwicklung

Ablauf

09:30 Uhr - Registrierung
Möglichkeit für Kaffee
10:00 Uhr - Eröffnung und Begrüßung: Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein als "GIAHS Focal Point Österreich"
DI Marcus Kucera, MPA, Leiter der Abteilung Internationale Agrar- und Handelspolitik im Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
HR Mag. Dr. Anton Hausleitner, Direktor der HBLFA Raumberg-Gumpenstein
10:30 Uhr - Die FAO und das GIAHS - Programm
Yoshihide Endo, GIAHS Coordinator der Food and Agriculture Organisation (FAO)
11:30 Uhr - GIAHS: Das Programm und erzielbare Wirkung in Österreich
Dr. Wilhelm Graiss, HBLFA Raumberg-Gumpenstein, GIAHS Focal Point Österreich
12:30 Uhr - Mittagessen
Direkt an der HBLFA, Einladung durch die HBLFA Raumberg-Gumpenstein
13:30 Uhr Einreichungsprozedere, fachliche Unterstützung
Dr. Albin Blaschka, HBLFA Raumberg-Gumpenstein, GIAHS Focal Point Österreich
14:00 Uhr - Besonderheiten der 2003er Konvention der UNESCO und die Unterschiede zum GIAHS - Programm
Mag. Anna Katharina Obenhuber, BA, Vertreterin der Österreichischen UNESCO-Kommission
14:30 Uhr - Impulsreferat: Eine mögliche Einreichung, Inhalt und Ablauf
Dr. Wilhelm Graiss und Dr. Albin Blaschka, HBLFA Raumberg-Gumpenstein, GIAHS Focal Point Österreich
15:00 Uhr - Ausblick und Diskussion
Geplantes Ende der Veranstaltung: 16:00 Uhr

Anmeldung

Wir ersuchen Sie, sich über das Online-Formular für die Veranstaltung anzumelden!